Verbandsgemeinde Flechtingen

Calvörde

Das Gebiet der Gemeinde Calvörde

Am 1. Januar 2010 wurde die Gemeinde Calvörde aus den ehemaligen Gemeinden Berenbrock (mit Lössewitz und Elsebeck), Dorst, Grauingen, Klüden, Mannhausen, Velsdorf, Wegenstedt, Zobbenitz und dem Flecken Calvörde neu gegründet.

Calvörde liegt 15 Kilometer nordwestlich von Haldensleben und etwa 45 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt Magdeburg zwischen Drömling, Colbitz-Letzlinger Heide und dem Flechtinger Höhenzug. Calvörde grenzt mit seinem Gemeindegebiet an den Altmarkkreis Salzwedel. Durch das Gemeindegebiet fließen die Ohre (mit den Nebenflüssen Wanneweh und Bauerngraben) und die Spetze. Von Norden her ragt der südöstliche Zipfel des Niedermoorgebiets Drömling bis zum Ort Calvörde. Durch die Gemeinde verlaufen westlich davon die Calvörder Berge, ein von Norden nach Süden ausgerichteter Höhenzug. Zu ihm gehören die Anhöhen Rabenberg, Langer Berg, Strahlenberg und Mörderberg. Der Calvörder Forst befindet sich südlich von Calvörde.

Bürgermeister

Schliephake, Volkmar
Sprechzeiten jeweils 16:00-18:00 Uhr
jeden Dienstag
Adresse

Telefon

Haldensleber Straße 21

039051/973-251