Verbandsgemeinde Flechtingen

Fördermaßnahmen

 

Grundschulen bekommen neue digitale Technik

Die Verbandsgemeinde Flechtingen hat Fördermittelanträge an das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt gestellt und genehmigt bekommen. Damit können alle drei Grundschulen auf einen technisch modernen einheitlichen Stand gebracht werden.

Die DigitalPakt-Richtlinie besagt, dass der Bund 137,5 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Der Fördermittelanteil beträgt 90 Prozent, mindestens 10 Prozent Eigenanteil muss von der Verbandsgemeinde übernommen werden. Die drei Anträge zur Verbesserung der passiven und aktiven Infrastrukturkomponenten wurden für die Grundschule Erxleben, für die Grundschule Flechtingen und für die Grundschule Wegenstedt gestellt.

Gemäß der Richtlinie stehen der Verbandsgemeinde Flechtingen für 423 Schüler insgesamt 214.848 Euro zur Verfügung, d.h. pro Schüler knapp 507 Euro.

In Zusammenarbeit mit den Grundschulen, mit dem Hauptamt und der IT der Verbandsgemeinde Flechtingen wurden die Fördermittelanträge gestellt. Im Mai und Juni 2021 wurden die Leistungen für den DigitalPakt ausgeschrieben.

Die Schüler der Grundschulen werden voraussichtlich Ende des Jahres 2021 mit der neuen Technik arbeiten dürfen.

Ersatzneubau Grundschule Erxleben

Teilsanierung Grundschule Wegenstedt

Dacheindeckung mit Unterstand und Fassadenarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus in Elsebeck

Multifunktionaler Nutzungskern Schloss II Erxleben

 

 

 

Gemeinde Flechtingen erneuert sein Dorf als Spiellandschaft und Erlebnisraum